Bring & Buy Flohmarkt

Über 2000 Spiele werden auf dem Flohmarkt angeboten, darunter viele Schnäppchen, Raritäten etc. Kommt doch mal zum Stöbern vorbei!poeppel1

Wenn du deine Spiele auf dem Flohmarkt verkaufen lassen möchtest, lies bitte die folgenden Informationen aufmerksam durch.

Achtung: Wir haben unseren Flohmarkt auf ein elektronisches Verfahren umgestellt!
Daher ist es wichtig, dass Ihr bei uns eine Verkäufer-ID beantragt.
Weitere Details, könnt Ihr den Tabellenblättern „Spielregeln“ und „Bedingungen“ in der Flohmarkt-Datei für 2019 entnehmen bzw. den Bedingungen weiter unten auf dieser Seite.

Datei zur Teilnahme am Flohmarkt 2019: Flohmarkt_2019

 

Liebe Flohmarktinteressentin, lieber Flohmarktinteressent,

wir freuen uns über dein Interesse am Bring & Buy Flohmarkt. Auf dieser Seite findest du ein Formular zum Download. Für Spiele, die auf dem Flohmarkt angeboten werden, darf nur dieses benutzt werden. Ein paar allgemeine Hinweise dazu:

Für die abgegebenen Spiele übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Die Abgabe erfolgt auf eigene Gefahr.
Es dürfen nur vollständige Spiele verkauft werden.
Es ist nur möglich, Festpreise anzugeben, unsere Verkäufer werden keine Verhandlungen in deinem Namen führen.
Die Erlöse und die nicht verkauften Spiele können am 1.  Veranstaltungstag in der Zeit von 18 -18:30 Uhr abgeholt werden; am 2. Veranstaltungstag in der Zeit von 18 – 19 Uhr (Erlös; Spiele bereits ab Flohmarktschluss um 17 Uhr).
Der Erlös wird in bar ausbezahlt.
Nicht abgeholte Erlöse und Spiele gehen als Spende an den Veranstalter über.
Verkaufslisten sind im Vorwege der BRETT Hamburg bis spätestens 27.09.2019 elektronisch per Mail einzureichen: flohmarkt@brett-hamburg.de
Spiele sind vorbereitet einzureichen. Die Spiele müssen mit gut lesbaren Schildchen, welches das Verkäuferkürzel, die Nummer des Spiels und den Verkaufspreis enthalten, versehen sein. Vorzugsweise bitte die Etiketten aus dieser Datei (siehe Tabellenblatt „Etiketten“) verwenden. Spontan können Listen max. bis zu 30 Spielen  je Verkäufer befüllt werden, hierfür sind Materialien zur Vorbereitung der Spiele vor Ort vorhanden
Der Veranstalter behält sich das Recht vor Verkäufer vom Flohmarkt auszuschließen.
Für die verkauften Spiele wird eine Provision gem. Nachstehender Tabelle fällig:
gebrauchte Spiele: neue Spiele (OVP):
0,50 € für VK-Preis bis 10,- Euro 1,00 € für VK-Preis bis 10,- Euro
1,00 € für VK-Preis bis 20,- Euro 2,00 € für VK-Preis bis 20,- Euro
2,00 € für VK-Preis bis 30,- Euro 4,00 € für VK-Preis bis 30,- Euro
3,00 € für VK-Preis bis 40,- Euro 6,00 € für VK-Preis bis 40,- Euro
4,00 € für VK-Preis bis 50,- Euro 8,00 € für VK-Preis bis 50,- Euro
5,00 € für VK-Preis ab 50,01 Euro 10,00 € für VK-Preis ab 50,01 Euro
Um Spiele auf dem Flohmarkt verkaufen zu dürfen, muss bei Abgabe der Spiele ein Exemplar dieser Bedingungen vollständig ausgefüllt und unterschrieben mitgebracht werden.

Bei Fragen wende dich gerne jederzeit an Astrid und Sirrka: flohmarkt@brett-hamburg.de

Hier die Datei, dieverwendet werden muss: Flohmarkt_2019

3 Kommentare zu Bring & Buy Flohmarkt

  1. Wow haben sich die Provisionen erhöht.
    Statt Ebay Provisionen von 10% zahlt man hier bis zu 20% Provision. Und dann muss man schon alleine für den Zugang zum Flohmarkt Eintritt zahlen, selbst wenn man am Sonntag gar keine Zeit hat und nur morgens seine Spiele vorbeibringen möchte.
    Das wird natürlich die Verkaufspreise erhöhen und die Attraktivität des Flohmarkts senken. Oder es lohnt sich für den Verkäufer gar nicht.

  2. Hallo, die Provisionen haben sich im Vergleich zum letzten Jahr nicht geändert. Dass es für OVP-Spiele so hohe Provisionen gibt soll dazu führen, dass hauptsächlich gebrauchte Spiele auf dem Flohmarkt verkauft werden (denn dafür ist der Flohmarkt gedacht) und der Flohmarkt nicht von Händlern „überschwemmt“ wird. Im letzten Jahr hat diese „Strategie“ unsererseits sehr gut funktioniert und der Flohmarkt war für Verkäufer sowie Gäste sehr attraktiv. Die Anzahl der Flohmarktverkäufer ist 2015 auf 44 angestiegen (2014: 26) und das Verkaufsvolumen hat sich im Vergleich zu 2014 mehr als verdoppelt.
    Andreas für die Brett-Orga

  3. Die letzten Providionen, die ich mir angeschaut habe, waren von 2014. Hier werden 2 Sachen in einen Topf geworfen, die nicht zwangsläufig zusammen gehören: OVP und Händler!
    Ich habe einige Spiele mir mal gekauft und nie ausgepackt – trotzdem werde ich wie ein Händler behandelt. Dabei freue ich mich als Sammler immer, wenn ich ältere Spiele auch im neuen Zustand kaufen kann. Dafür ist der Flohmarkt aber nicht mehr attraktiv.
    Aber gut, Euer Konzept geht halt eher in Richtung Mainstream.

Antworten